Sie haben Fragen?
Sie haben Fragen? Image

Kieferchirurg Mannheim - dental-h.

Kieferchirurgie Mannheim
Zahnarzt-Kieferchirurg-Mannheim

Kieferchirurgie Mannheim 

Ein wichtiger Bereich der Zahnheilkunde ist auch die Kieferchirurgie. Darunter zählen viele verschiedene kleine und große Eingriffe, die den Kiefer betreffen. Der Halteapparat unserer Zähne und auch das Zahnfleisch sind maßgeblich verantwortlich für die Gesundheit unserer Zähne. Auch hier können sich schwerwiegende Probleme ergeben und auch kranke Zähne können den Kieferknochen schädigen, die im Anschluß größere Eingriffe nötig machen. Je nach Behandlungsbedarf können auch Eingriffe aus der Kieferchirurgie in unserer Praxis vorgenommen werden. So können unsere Kunden aus Mannheim bei ihrem vertrauten Arzt und in der vertrauten Umgebung behandelt werden.

Kieferchirurgische Maßnahmen

Zur Kieferchirurgie zählen verschiedene Maßnahmen, die die Behandlung und auch die Prävention betreffen. Wenn sich aufgrund von Erkrankungen der Kiefer zurückgebildet hat, kann dies zu Zahnverlust führen. Den Kiefer wieder aufbauen ist in der Kieferchirurgie möglich. Anschließend können dann Zahnimplantate gesetzt werden. Auch bei Zahnverlust aus anderen Gründen können Implantate in den Kieferknochen eingesetzt werden. Hierfür gibt es verschiedene Methoden, die sich je nach Grundlage unterscheiden können.

Während eines Eingriffes der Kieferchirurgie werden dann die Implantate in den Knochen eingesetzt und dienen so als Zahnersatz. Dieser Zahnersatz ist festsitzend und kommt den natürlichen Zähnen sehr nahe. Mithilfe solcher Zahnimplantate können der natürliche Zahn und somit auch alle Funktionen sehr gut nachgeahmt werden. Zahnimplantate sind kaum noch von den natürlichen Zähnen zu unterscheiden. Durch Implantate der Kieferchirurgie können auch größere Lücken geschlossen werden. Hier dienen die Implantate als Pfeiler für den Zahnersatz. Der Zahnersatz wird auf die Pfeiler gesetzt, der Druck verteilt sich so besser und der Zahnersatz sitzt fest im Kiefer.

Eine gute und vor allem sehr natürliche Variante des Zahnersatzes, den die Kieferchirurgie möglich macht. So lässt sich die natürliche Kau- und Sprechfunktion wiederherstellen und auch die Optik kann so perfekt wiederhergestellt werden. So bekommen Patienten aus Mannheim bei dental.h Schriesheim Ihr strahlendes Lächeln wieder und können unbeschwert lachen und sich auf das soziale Leben freuen.

Zahnarzt -Kieferchirurg- Mannheim

Aber auch die Behandlung von Zahnfleisch und der gefürchteten Parodontose fallen in den Bereich der Kieferchirurgie. Die Entzündung des Zahnbettes, das aus Zahnfleisch, Kieferknochen und Bindegewebe besteht, kann dazuführen, dass sich das Zahnfleisch und der Kieferknochen zurückbilden, auch dies kann dann im Verlauf zu Zahnverlust führen. Parodontose entsteht durch die Ablagerung von Bakterien in der Mundhöhle. Diese finden hier gute Bedingungen und setzen sich auf dem Zahnschmelz ab. Nach einiger Zeit entsteht eine Säure, die dann zu einer Zahnfleischentzündung führt. Diese ist noch keine Parodontose, kann aber ein Vorbote sein.

Ist die Parodontose einmal entstanden, äußert sich diese durch Symptome wie Zahnfleischentzündung, Mundgeruch, sehr empfindliche Stellen in der Mundhöhle und der Zähne. Bei besonders fortgeschrittener Parodontose können sich auch richtige Entzündungen in den Zahnfleischtaschen zeigen. Bei einer fortgeschrittenen Parodontose mit sehr tiefen Zahnfleischtaschen ist dann ein kieferchirurgischer Eingriff nötig. Hier werden die Zahnfleischtaschen unter örtlicher Betäubung mit einem Schnitt geöffnet und die Bakterien entfernt sowie die Zahnhälse behandelt. Falls auch der Kieferknochen bereits betroffen ist, wird hier eine sogenannte gesteuerte Geweberegeneration durchgeführt. Hier wird eine spezielle Membran chirurgisch zwischen Kieferknochen und Zahnfleisch befestigt und bietet dem Knochen so genügend Raum, um sich langsam zu erholen.

Kieferchirurgische Maßnahmen Mannheim

Zur Kieferchirurgie zählen verschiedene Maßnahmen, die die Behandlung und auch die Prävention betreffen. Wenn sich aufgrund von Erkrankungen der Kiefer zurückgebildet hat, kann dies zu Zahnverlust führen. Den Kiefer wieder aufbauen ist in der Kieferchirurgie möglich. Anschließend können dann Zahnimplantate gesetzt werden. Auch bei Zahnverlust und aus anderen Gründen können Implantate in den Kieferknochen eingesetzt werden. Hierfür gibt es verschiedene Methoden, die sich je nach Grundlage unterscheiden können.

Besteht bei dem Erwachsenen Patienten eine Fehllage des Kiefers in Bezug zum Gesichtsschädel oder dem Gegenkiefer, ist bei extremen Fällen oft ein chirurgischer Eingriff zur Korrektur die einzige Lösung. Vor und nach der Operation befindet sich der Patient in kieferorthopädischer Behandlung.
Chirurgische Korrekturen in Kombination mit einer kieferorthopädischen Therapie werden bei starken Lageabweichungen des Oberkiefers und/oder Unterkiefers eingesetzt.

Rufen Sie uns an und Vereinbaren Sie einen Termin. Das dental h. Team berät Sie gerne-